5 Wege ein Erklärvideo bekannt zu machen

5 Wege Ihr Erklärvideo bekannt zu machen!

Für Start Ups sind sie gar nicht mehr wegzudenken und auch alteingesessene Firmen oder KMUs erkennen mittlerweile die Vorteile eines Erklärvideos.

Doch was bringt das schönste und professionell gestaltete Video, wenn es niemand sieht?

Damit Ihnen das nicht passiert, haben sich unsere Erklärhelden auf die Suche nach den 5 besten Möglichkeiten gemacht, Ihr eigenes Erklärvideo mit wenig Budget zu verbreiten.

1. Ein eigener YouTube-Kanal

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt und Sie werden nicht drum herumkommen, Ihren Erklärfilm auf dieser Videoplattform zu veröffentlichen. Der große Vorteil: YouTube ist seit 2006 eine Tochtergesellschaft des Internetgiganten Google. Das heißt, Ihr Video hat jederzeit die Möglichkeit auch direkt bei den Suchergebnissen von Google gelistet zu werden, ganz oben mit Ihrem Thumbnail.

So schlagen Sie direkt zwei Fliegen mit einer Klappe – und es kostet Sie keinen Cent! Wie Sie ein Video bei YouTube so hochladen, dass es auch gefunden wird, erfahren Sie in unserer Anleitung: In 5 Schritten zum eigenen YouTube-Kanal.

2. 75€ Werbegutschein von Google

Adwords Gutschein für Erklärvideo - ErklärheldenGoogle Adwords ermöglicht Unternehmen gezielt und kundenspezifisch Werbung zu schalten. Bereits nach wenigen Stunden erhalten Sie eine stattliche Anzahl an neuen Zuschauern. Das klingt erstmal sehr gut, kann aber je nach Thema des Videos oder Keywords sehr teuer werden.

Doch mit einem Werbegutschein von Google relativiert sich dieses Problem fürs Erste: Jeder Neukunde von Adwords erhält bei einer Investition von 25€ einen Gutschein für Werbeanzeigen im Wert von 75€. Insgesamt macht das also ein Werbebudget von 100€ für Ihr neues Erklärvideo.

Und sollten Sie Probleme bei der Einrichtung der Kampange haben (denn Adwords ist komplizierter als man glauben mag), steht Ihnen auch die kostenlose Starthilfe von Google zur Seite.

3. Zusammen ist man stark!

Eine beliebte Methode, um seine Reichweite auf YouTube auszubauen, ist die Zusammenarbeit mit anderen Youtubern oder Unternehmen. Gerade, wenn Sie Videos aus dem eigenen Themengebiet finden, sollten Sie eine Kontaktaufnahme nicht scheuen. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig: Sprechen Sie ein Problem an, auf das Ihr Partner eine Antwort hat, können Sie auch die Zuschauer des jeweils anderen erreichen. Oder machen Sie doch gleich ein gemeinsames Video, um direkt beide Zuschauergruppen anzusprechen. Gerade im Zuge einer Content-Marketing-Kampagne, bei der man bereits mehrere Videos „vorweisen“ kann, werden beide Parteien von einander profitieren.

4. Der Start Up – Bonus

Erklärvideo verbreiten durch VerzeichnisseGerade als junges Start Up-Unternehmen haben Sie die Möglichkeit, Ihr neues Erklärvideo auf Start Up-Plattformen oder in Online-Magazinen zu verbreiten.

Es gibt viele Gründerseiten, auf denen Sie sich und Ihr Unternehmen vorstellen können: Beispielsweise mit einer kurzer Beschreibung Ihrer selbst und der Problemlösung, die Sie Ihren Kunden bieten können. Oft gehört dazu noch ein Eintrag in ein „Start Up-Verzeichnis“.

Und genau hier ist ein Erklärvideo das perfekte Aushängeschild für das eigene Unternehmen. Die Besucherzahlen solcher Seiten sind sehr hoch und das Interesse für Unternehmen ist von vornherein gegeben. Erneut ohne das Bankkonto leiden zu sehen.

5. Last but not least: Social Media

Das beste kommt zum Schluss – in diesem Fall wortwörtlich! Denn die Möglichkeiten Ihr Erklärvideo bekannt zu machen, sind nirgendwo vielfältiger als in den sozialen Netzwerken.

Mit einem Post auf Ihrer eigenen Unternehmensseite machen Sie Ihre gesamte Community und gleichzeitig potentielle Kunden aufmerksam. Zusätzlich dazu können Sie Ihr informatives Werbevideo oder Erklärvideo in diversen Gruppen oder auf anderen Seiten verbreiten.

Jemand hat sich öffentlich über ein Problem beschwert oder sucht dringend nach einer Lösung in Ihrer Branche? Antworten Sie doch mit Ihrem Expertenrat und verweisen Sie auf Ihr Erklärvideo! Aber wie immer im Leben – übertreiben Sie es nicht! Lesen Sie die Gruppenregeln und vermeiden Sie mehrfache Postings, denn niemand mag Spam oder nervende Werbung.

Fazit

Wie Sie sehen können, muss man nicht immer tief in die Tasche greifen, um mit seinem Erklärfilm die ersten interessierten Zuschauer zu erreichen. Wie Sie selbst Ihr eigenes Erklärvideo erstellen, können Sie direkt mit einem Klick nachlesen.

Möchten Sie direkt durchstarten und mehrere tausend potentielle Kunden mit Ihrem Video erreichen? Gerne beraten wir Sie zu unseren professionellen Marketing- und Seedingangeboten, denn auch nach der Erklärvideoproduktion stehen wir Ihnen zur Seite!

Ihr
Erklärhelden – Team